Jugendschutz

Die gesetzlichen Bestimmungen zum Jugendschutz gelten auf dem gesamten Konzertgelände.

Säuglingen und Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren
ist der Aufenthalt auf dem Konzertgelände nicht gestattet!

Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 15 Jahren
dürfen ausschließlich in Begleitung eines Erziehungsberechtigten das Konzertgelände besuchen. Der Erziehungsberechtigte muss AUF JEDEN FALL unser Formular zur „Vereinbarung zur besonderen Obacht“ ausfüllen und unterschreiben. Der Erziehungsberechtigte garantiert damit, dass beim Verlassen des Konzertgeländes auch der jeweilige Jugendliche/das Kind mitgenommen wird. Eine Übertragung des Sorgerechts ist NICHT gestattet! Der Eintritt für Kinder und Jugendliche von 7 bis 15 Jahren ist kostenfrei.

Jugendliche im Alter von 16 bis 17 Jahren
dürfen das Konzertgelände bis 24.00 Uhr OHNE Begleitung eines Erziehungsberechtigten besuchen.

Regeln:
Jeder Jugendliche der die Veranstaltung besuchen möchte, muss bereits AM EINLASS unser „Sorgerecht-Übertragungsformular“ (siehe unten) mit Kopien des Personalausweises des Erziehungsberechtigten abgeben.
Dies trifft auch zu, wenn der Jugendliche die Veranstaltung nur bis 24.00 Uhr besuchen will/darf und schon nachmittags oder am frühen Abend das Konzertgelände betreten möchte.
Das Formular muss von den Erziehungsberechtigten ausgefüllt und unterschrieben werden. Bitte akzeptiert, dass wir ohne gültig unterschriebenes Formular sowie das Vorzeigen des Personalausweises des Jugendlichen und der Kopien der Personalausweise der Erziehungsberechtigten KEINEN Einlass gewähren können. In diesem Fall erfolgt keine Rückerstattung des Ticketpreises. Wir behalten uns vor, eine Übertragung des Sorgerechts nicht zu akzeptieren (z.B. bei Zweifel am Zustandekommen der Übertragung oder Eignung der Person, an welche das Sorgerecht übertragen wurde).

Bitte habt Verständnis für diesen Ablauf. Nur so können wir gewährleisten, dass wir dem Jugenschutzgesetz auch nach 24.00 Uhr gerecht werden.